Sie befinden sich hier:

KETTWIG today > Sport > KRG - 99. Bremer Ruderregatta >

Vereins-Homepage

Homepage der Kettwiger Rudergesellschaft KRG

Leserbrief schreiben LESERBRIEF SCHREIBEN     Seite drucken SEITE DRUCKEN

Jeder Start ein Sieg - KRG räumte in Bremen ab
21 Siege der Kettwiger bei der 99. Bremer Ruderregatta

Essen-Kettwig • 09.05.2006

Am vergangenen Wochenende strahlte nicht nur die Sonne bei sommerlichen Temperaturen in Bremen vom Himmel, sondern auch die Gesichter des KRG-Trainerteams um Boris Orlowski und Wiebke Jansen. Für die Trainingsgruppe der Kettwiger Rudergesellschaft gab es wiedereinmal viele Gründe zum Jubeln. Insgesamt durften 16 Boote mit KRG-Beteiligung an diesem Regatta-wochenende auf dem Werdersee am Siegersteg anlegen. Bei der 99. Auflage dieser Bremer Ruderregatta waren die 19-jährige Janina Bornschein und der16-jährige Niclas Orlowski die erfolgreichsten Aktiven der KRG. 100% Ausbeute, 4 Starts – 4 Siege, dies die Bilanz der Beiden. Während Janina Bornschein an beiden Tagen jeweils die Einer-Konkurrenzen im U23 Bereich in den Leistungsklassen I und II gewinnen konnte, bewies der THG-Schüler, Niclas Orlowski, Vielseitigkeit und gewann am Samstag seinen Einer und Doppelzweier und am Sonntag saß er im siegreichen Achter und Vierer mit Steuermann des Essener Ruder-Regattavereins.

Überhaupt präsentierten sich gerade die männlichen B-Junioren der KRG in einer hervorragenden Verfassung. So ruderten Thomas Walden und Lucas Drubel mit weiteren Aktiven des Essener Ruder-Regattavereins am Samstag im Doppelvierer einen souveränen Sieg heraus und waren ebenfalls am knappen Sieg des Essener Achters am Sonntag beteiligt.

Nach eher mäßigen Ergebnissen in Brandenburg vor zwei Wochen rehabilitierte sich die 17-jährige Anna-Maria Kipphardt mit drei Siegen auf der Regatta in Bremen. Trainer Boris Orlowski entschloss sich zu einer neuen Zweierkombination mit Ricarda Exner aus Celle. Dieses Duo fuhr nach anfänglichen Schwierigkeiten zwei Sieg im Doppelzweier der 17/18-jährigen ein und gewann am Sonntag auch den technisch anspruchsvollen Zweier ohne Steuerfrau.

Auch der von der Regatta in Münster sehr erfolgsverwöhnte Bereich der 15/16-jährigen Juniorinnen kam in Bremen erneut zu Siegen, wenn man auch erkennen musste, dass die Luft langsam dünner und die Konkurrenz härter wird. Dennoch waren Julia Wilde und Büsra Karabacak im Leichtgewichts-Doppelzweier und gemeinsam mit Jaqueline Jozwiak, Laura Schumacher (RaB) und Steuerfrau Saskia Orlowski im Doppelvierer erfolgreich.

Für Karina Lohwasser war Bremen als Vorbereitung auf die am kommenden Wochenende stattfindende Internationale Wedau-Regatta in Duisburg zu sehen. Gemeinsam mit ihrer Partnerin Katja Rügner (ETuF) starteten sie als Leichtgewichts-Ruderinnen in der offenen U23 Klasse, konnten am Samstag klar gewinnen und mussten sich am Sonntag nach Zielphotoentscheid nur knapp geschlagen geben.

Parallel zur 99. Bremer Ruderregatta fand auf dem Kanalstück des Werdersees eine Jungen und Mädchenregatta statt. Die KRG nutzte die Gelegenheit und entsendete mit ihrer Kindertrainerin Steffi Hardtmann auch sechs Mädchen und einen Jungen in die Hansestadt um auch schon einmal den Kontakt zur Trainingsgruppe der 15-18 jährigen zu vertiefen. Auch der jüngste Nachwuchs konnte Siege verbuchen, so gewann Saskia Orlowski gleich zweimal, nämlich ihren Einer im Slalomwettbewerb und in der Kurzstrecke. Hannah Bornschein, Amelie Reichwald und Matthias Hardtmann waren jeweils im Einer auf der Kurzstrecke erfolgreich.

Rundherum ein gelungenes und erfolgreiches Wochenende für die KRG, die sich nun in der Trainingsarbeit auf die nächsten Aufgaben in Duisburg 13./14.05. (Elite), Köln 20./21.05.(Junioren) und Kettwig 27./28.05 (Kinder) konzentriert. - boris orlowski (krg)

Seitenanfang         Übersicht         zurück

Seite empfehlen

tell-a-friend

Newsletter

Hier den kostenlosen Newsletter bestellen:
 

Kettwig-today • Online-Magazin für Essen-Kettwig

 

Sport-Thieme 

 Sportolino.de 

copyright © 2003-2006  •  rs-design-competence