Sie befinden sich hier:

KETTWIG today > Nachrichten > Infozelt Bürger gegen Fluglärm >

 block2 Top-Thema Fluglärm

Leserbrief schreiben LESERBRIEF SCHREIBEN     Seite drucken SEITE DRUCKEN

Info-Zelt und Unterstützung von Politik und Verwaltung gegen Fluglärm

05.02.2005

Bürger gegen Fluglärm
Foto: Armin Rahmann, Edmund Monnard und Dr. Gernot Schmidt tragen hier sprichwörtlich um den Hals, was vielen Kettwiger Bürgerinnen und Bürgen Sorge bereitet

Nur noch wenige Tage, dann endet unwiderruflich die Einspruchsfrist gegen den jüngsten Antrag des Flughafens Düsseldorf auf Expansion und nachhaltige Störung der Nachtruhe.

Die Kettwiger Ortsgruppe “Bürger gegen Fluglärm” nutzt daher jede Gelegenheit, um zu retten, was noch zu retten ist. Mit einem Infozelt machten Aktivisten am vergangenen Freitag noch einmal unübersehbar deutlich, wie wichtig den Kettwigern ihre Nachtruhe und Gesundheit ist.
Jeder hatte hier die Möglichkeit, sich informieren zu lassen oder seinen persönlichen Einspruch gegen den Flughafenantrag abzugeben.

Unterstützung erhalten die Bürger gegen Fluglärm inzwischen nicht nur vom Heimat- und Verkehrsverein Kettwig e.V., sondern auch aus der Politik und dem Essener Rathaus. Die Fraktionen von CDU und Bündnis90 - Die Grünen haben mit ihrem Antrag bereits im Ausschuss für Stadtentwicklung und -planung  die Verwaltung eindringlich aufgefordert, sich gegen eine neue Betriebsgenehmigung des Flughafens zu stemmen, um weitere Gesundheitsgefährdungen und Belästigung der Bevölkerung auszuschliessen.

Grüne und CDU werden in der nächsten Ratssitzung Ende Februar eine entsprechende Resolution dazu einbringen.
Die Stadt Essen wird ihren Einspruch in der nächsten Woche fristgerecht einreichen.
Dieser Einspruch wird auf der ASP-Sitzung am 17. Februar 2005 öffentlich - so Heribert Rüsing von den Grünen. - rsdc


Wenn Sie noch etwas tun möchten, um auch in Zukunft noch ein wenig Nachtruhe zu genießen, sollten Sie sich beeilen und schnellstens Einspruch gegen die Pläne des Stadtflughafens Düsseldorf erheben.

Mustereinspruch   Mustereinspruch als Download
Hilfestellung der CDU Kettwig   Gute Argumente der Kettwiger CDU für einen Einspruch
Rote Karte   Rote Karten gegen Gesetze, die nur den Flughäfen nutzen


Ihren möglichst qualifiziert formulierten und ausgefüllten Einspruch können Sie ab sofort nur noch bis spätestens zum 11.02.2005 unter der Fax-Nr. 0211-475-3980 an die Bezirksregierung in Düsseldorf richten.

Die bisher in Kettwig aufgestellten Sammelboxen mussten am Mittwoch, 09.02.2005 eingesammelt werden, damit die Einsprüche noch rechtzeitig vor Fristende weitergeleitet werden können.

Weitere Informationen zum Thema finden Sie über die Links in der rechten Info-Spalte oder direkt auf der Webseite der “Bürger gegen Fluglärm”.

Seitenanfang         Übersicht         zurück

  Seite empfehlen

tell-a-friend
Verkehr in Essen-Kettwig
Bürger gegen Fluglärm

Wie sehr stört Sie als Kettwiger Bürger/in der Fluglärm über unserem Ort?
Überhaupt nicht
Geringfügig
Man gewöhnt sich daran
Kaum noch zu ertragen
Unerträglich
Werde deshalb bald aus Kettwig wegziehen
Werde mich aktiv dagegen wehren
Ergebnis
 

copyright © 2003-2006  •  rs-design-competence
 

ranking-charts.de 

PAGERANK SEO 

Kettwig-today • Online-Magazin für Essen-Kettwig