Leserbrief schreiben LESERBRIEF SCHREIBEN     Seite drucken SEITE DRUCKEN

Leserbrief zum Thema:  Brücker Grundschule

Essen-Kettwig • 01.05.2006

Leserbrief von Wolf-D. Reichelt (Pädagoge und Ex-Referendar):

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich war erschüttert, als ich zufällig auf der Internetseite Kettwig-today las, dass die Brücker Schule Bestandsschwierigkeiten hat.

Vor ca. 30 Jahren hatte ich die Freude, ein Referendarjahr an dieser Schule zu absolvieren. Die damalige Rektorin war Frau Renneberg, der Ehemann Schulrat in Düsseldorf war. Ich erinnere mich mit großer Freude an meinen Aufenthalt an dieser Schule, nicht nur, weil ich - außer dem Hausmeister - der einzige Mann an der Schule war.

Zu meiner Zeit habe ich folgende Besonderheiten empfunden:

•   Kinder aus sozial gesunden Familien der Umgegend
•   Elternhäuser, die Interesse an der Schule ihrer Kinder zeigten
•   Eine übersichtlich "große" Schule mit motivierten Kollegium
•   Einmalig Lage der Schule, da viele Fächer - besonders der Sachunterricht - durch eine kurze, einstündige "Wanderung" in die freie Natur eine starke Unterstützung fanden

Ich erinnere mich gerne an mein erstes Grundschullehrerjahr zurück und würde mich auch freuen, wenn mich "meine Kinder", die mich bei meinen Unterrichtsversuchen ertragen mussten, in positiver Erinnerung behalten haben.

Ich kann mir vorstellen, dass sich die wichtigsten Merkmale der Schule bis heute erhalten haben und bin der Meinung, dass eine solche "überschaubare Insel" schulischer Kultur unbedingt erhalten bleiben sollte.

Freundliche Grüße
Wolf-D. Reichelt
-Pädagoge-
heute: Yachtschule Nautico
-Baldeneysee-

Seitenanfang         Übersicht         zurück

Sie befinden sich hier:

KETTWIG today > Leben > Brücker Schule • Leserbrief >

Seite empfehlen

Tell a Friend about Kettwig-today

Newsletter

Hier den kostenlosen Newsletter bestellen:
 

copyright © 2003-2006  •  rs-design-competence
 

ranking-charts.de 

PAGERANK SEO 

Kettwig-today • Online-Magazin für Essen-Kettwig